Trockenbau

Vielfalt ohne großen Aufwand!

Hier macht man sich nicht die Hände schmutzig! Bei der Trockenbauweise werden keine nassen Baustoffe wie Mörtel, Beton oder Putz zur Errichtung der Bauteile benötigt. Vielmehr werden plattenförmige Konstruktionen durch Schraub-, Klemm- oder Steckmontage zusammengefügt. Ob Wandbekleidungen, Deckenverkleidungen, Fußböden oder Trennwände, für all das gibt es eine Trockenbaulösung.


Trockenbaumaßnahmnen sind im Neu- wie auch im Altbau möglich. So können Trockennbausysteme auch additiv zu bestehenden Bauteilen in vorhanden Gebäudestrukturen eingesetzt werden, um deren Eigenschaften gezielt zu verbessern. Der Trockenbau eignet sich somit besonders bei Sanierungs- und Umnutzungsmaßnahmen.


Weitere Vorteile neben dem geringen Gewicht und der kurzen Bauzeiten sind zudem die Erfüllung aller bauphysikalischen Anforderungen. Und durch den Einsatz verschiedenster Oberflächenmaterialien ist den gestalterischen Wünschen kaum eine Grenze gesetzt.