Brandschutz

Jetzt wird's heiß!

Die Angst vor dem Feuer ist wohl so alt wie seine Entdeckung. Und seine Gefahr ist nie völlig gebannt. Auch mit strengsten Brandschutzvorkehrungen kann die Entstehung eines Brandes nicht vollständig ausgeschlossen werden.

So ist es das erste Ziel des Brandschutzes, Brände zu verhindern. Falls dennoch der Brandfall eintritt, so ist das zweite Ziel des Brandschutzes, die Schäden zu minimieren. In beiden Fällen nehmen bauliche Maßnahmen eine zentrale Rolle ein, wobei z. B. folgende Aspekte berücksichtigt werden müssen:

  • Brandverhalten von Baustoffen,
  • Feuerwiderstand der Bauteile,
  • Aufteilung der Gebäude durch Brandwände und -schutztüren.

Erfüllt ein Baubestand nicht die Grundsätze des bautechnischen Brandschutzes, ist er unbedingt brandschutztechnisch nachzurüsten. Hiervon sind vor allem historische Bauten betroffen. Sie sollten so schnell wie möglich und so fachkundig wie nötig auf mögliche Brandrisiken überprüft und durch entsprechende Brandschutzmaßnahmen ausgestattet werden.